Slider

Thema Schamanismus

Der Schamanismus ist die älteste Weisheitslehre, die Lehre der Unendlichkeit, die über 50000 Jahre zurückreicht. Sie ist die erste Form von Wissenschaft. Alles im Universum besteht aus Licht – Energie, unsere ursprüngliche Natur ist Licht. Die Grundbedingung der Schamanen ist es Gesundheit wieder herzustellen. Im Schamanismus geht es darum, mit ALLEM und JEDEM in eine gute Beziehung zu kommen!

Das angenehme Gefühl von frischer Luft, der Duft von Pflanzen, Blüten und Gräsern, die Sonnenstrahlen auf dem Gesicht, doch auch die klare, kalte Luft auf dem schneebedeckten Berg – all das hat einen Einfluss auf deinen energetischen Körper.

Die Inkas, eine der grössten Zivilisationen des amerikanischen Kontinents, besassen ein aussergewöhnliches Medizinsystem.

Die Schamanen entwickelten vor mehr als 5000 Jahren eine Technik, Krankheiten mit Energie, Geist und Licht zu heilen. Sie können dein leuchtendes Energiefeld sehen und mit diesem arbeiten…
Ihre Medizin wird oft als Begabung und Talent beschrieben, jedoch zeigt uns die neurowissenschaftliche Geschichte, dass es keine Begabung benötigt, sondern eine Technik.

4 Grundprinzipien sind:

a) sich auf Prävention zu konzentrieren

b) die Basis von Gesundheit zu erzeugen – Krankheiten heilen von selbst

c) Heilung geschieht auf natürliche Weise – im Geiste, indem sie direkt im Lichtenergiefeld arbeiten, sie leben die Bräuche der Menschheit

d) Sie unterscheiden Informationen und Weisheit/Wissen

Hierzu kann der Schüler oder zu behandelnde Klient 4 Prozesse durchlaufen:

  1. Erleuchtungsprozess = das Entfernen von Prägungen
  2. Extraktionsprozess = entfernt invasive Energien und geleitet verlorene Seelen
  3. Seelenrückholung = der Schamane reist stellvertretend in die Vergangenheit
  4. Sterbeprozess = Befreiung des Lichtkörpers

Der schamanische Lebensweg ist der Weg des verwundeten Heilers.
Es handelt sich um weibliche Praktiken, die sich nach dem Medizinrad an 4 Richtungen wenden:

  1. Süden – Schlange – physischer Körper = Altes abstreifen, wie Gene und vererbte Muster aus dem Familiensystem
  2. Westen – Tiger/Jaguar – Mentalkörper = die im Menschen grundlegenden Ängste     befreien
  3. Norden – Kolibri – Emotionalkörper = Gier und Zorn verwandeln in den hl. Zorn
  4. Osten – Adler/Condor – spiritueller Körper = visioniere deine eigenen Träume

Schreibe einen Kommentar

Weitere Artikel zum Thema Schamanismus

Munay Ki – Der Weg des Herzens
Die Wächter der Weisheit über das uralte Wissen der Q’eros, eine noch heute in den Anden Perus lebende Volksgruppe, haben...
Munay Ki – Einweihungsriten
The Rite of Healing Hands / Der Ritus Heilender Hände Die Intention besteht darin, die heilende Kraft des Einzuweihenden und...